Allgemein

Herbstbeginn – Gedanken zum Jahreskreis

Tag- und Nachtgleiche. Ab heute werden die Nächte länger, es wird kühler, Regen fällt, es wird Herbst. Wir treten ein in die winterliche Jahreshälfte.

Die Natur zieht sich zurück, die letzten Früchte reifen, die Farben der Natur verändern sich. Der Herbst und der kommende Winter laden ein, stiller zu werden und ein wenig zur Ruhe zu kommen. Auch wenn der Alltag das so nicht in vollem Umfang zulässt, so können wir uns doch im Privaten etwas zurück ziehen, Stress und Hektik hinter uns lassen und zur Besinnung kommen.

Ballast abwerfen tut uns in jedem Falle gut, so wie die Bäume ihre Blätter abwerfen um sich auf das kommende Frühjahr und das neue Jahr vorbereiten, so werden wir eingeladen mit Vergangenem abzuschließen und Altes hinter uns zu lassen.

Bei uns allen enden Lebensphasen, Freundschaften, Beziehungen, Arbeitsstellen, Themen, Denkweisen …

während sich vollkommen neue Türen öffnen.

Eiche im Kloster Disibodenberg

Gib acht auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten.
Gib acht auf deine Worte, denn sie werden zu Taten.
Gib acht auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten.

Gib acht auf deine Gewohnheiten, denn sie werden zu Charaktereigenschaften.
Gib acht auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

Hildegard von Bingen

🌻 ☀ 🌿

Danke für einen inspirierenden gemeinsamen Tag auf den Spuren dieser großartigen Frau!

Starten wir gestärkt in die neue Woche!

♥lich Susanne

 

 

 

Dies schließt sich in 0Sekunden