Allgemein

Herbst Tages & Nachtgleiche

ÄQUINOKTIKUM – was ein Wort! 

Tag & Nacht sind an diesem Tag gleich  – diesen Moment gibt es nur zwei mal im Jahreslauf, im Frühjahr und im Herbst. 

Im Herbst geht es um Dankbarkeit & Fülle, wir kennen es als Erntedank. Nun ist die Zeit, die herbstlichen Früchte einzubringen und zu lagern, also hamstern für den Winter. 

Herbstbeginn – Zeit für eine ruhigere Gangart, Frühjahr & Sommer haben ihr bestes gegeben uns zu versorgen und nun darf die Natur sich erholen. Die große Fülle des Sommers und die kraftvolle Explosion der Natur im Frühling bekommen nun einen ausgleichenden Moment. Es wird ruhiger, das Licht milder, der Regen kommt zurück und kann hoffentlich die leeren Speicher wieder füllen.

Es beginnt eine Zeit für Ruhe und Besinnung. Planung und Ideen dürfen sein und reifen. Herbstliche Sonnenstrahlen sind es etwas wunderbares, warm und kraftvoll.

Und so genießen wir die Sonne, die Sonnenblumen und lassen Raum für neue Ideen für das was kommt.

Das Leben geht weiter – für mich ein wunderbarer Gedanke! 

Heute mache ich es mir einfach... Aber es ist so wahr.

Es geht weiter!
Ein Schritt nach dem anderen,
Einatmen, ausatmen...
... und keine Panik.

In diesem Sinne
Eine gute Woche!

♥lich Susanne

Dies schließt sich in 0Sekunden